Folgender Artikel enthält Werbung ⓘ


Sparen mit Strom-Preisvergleich

Viele Haushalte nutzen immer noch die sogenannte Grundversorgung, die die teuerste Art der Stromversorgung ist. Solange Sie keinen Stromliefervertrag mit einem Anbieter abschließen, befinden Sie sich in der Grundversorgung. Die beste Möglichkeit seine Ausgaben für Strom zu senken ist, die Preise der Anbieter zu vergleichen und zu einem günstigen Versorger zu wechseln.

Wenn beispielsweise eine Familie in München mit einem Jahresstromverbrauch von 4.500 kWh, von der Grundversorgung des regionalen Anbieters zum günstigsten Anbieter wechselt, ist eine Ersparnis inklusive Boni von rund 370 Euro pro Jahr möglich.

Kostenlose Vergleichsrechner helfen Ihnen bei der Suche nach dem passenden Tarif. Sie benötigen nur Ihre Postleitzahl und den Jahresstromverbrauch für den Vergleich, sowie die Nummer des Stromzählers für den Wechselantrag. Diese Daten finden Sie in der letzten Jahresabrechnung des bisherigen Energielieferanten.

Die Tarifsuche können sie beispielsweise bei Verivox oder Check24 ⓘ im Internet durchführen. Dazu müssen Sie nur Ihre PLZ und Ihren Jahresstromverbrauch in den Vergleichsrechner eingeben. Einen verbraucherfreundlichen Stromtarif erkennen Sie an folgenden Merkmalen:

  • Monatliche Abschlagszahlung. Sehr wichtig, denn bei einer Insolvenz des Stromlieferanten ist bei jährlicher Vorauszahlung Ihr Guthaben verloren. Dies geschah zuletzt 2019 bei der Insolvenz der Bayerische Energieversorgung (BEV).
  • Kurze Kündigungsfrist am Ende der Vertragslaufzeit, ideal sind maximal 6 Wochen
  • Anschlussvertrag mit kurzer Kündigungsfrist. Nach Ende der Mindestlaufzeit sollte der Anschlussvertrag jederzeit innerhalb von 4 Wochen kündbar sein
  • Eine Preisgarantie für mindestens ein Vertragsjahr
Finden Sie einen günstigen Stromanbieter ⓘ:

Wenn Sie sich in der Ergebnisliste für einen Tarif entschieden haben, erfolgt der Wechsel des Stromversorgers sehr einfach:

  • Wählen Sie den Tarif über die entsprechende Schaltfläche aus
  • Tragen Sie in das erscheinende Formular Ihre persönlichen Daten wie Name und Anschrift, Bankverbindung, Zählernummer, sowie die Daten des bisherigen Stromlieferanten ein
  • Schicken Sie das Antragsformular nach Prüfung ab
  • Der neue Stromlieferant kümmert sich um die Kündigung beim bisherigen Anbieter

Sollte es wider Erwarten zu Schwierigkeiten beim Lieferantenwechsel kommen, sitzen Sie nicht im Dunkeln. Der regionale Grundversorger stellt weiterhin Strom ohne Unterbrechung zur Verfügung, allerdings zu seinen aktuellen Konditionen.

Dieser Text ist ein Auszug aus dem Buch „Günstig einkaufen – Wie Sie Geld sparen und Vermögen aufbauen“.

Veröffentlicht am in der Kategorie Buch.
Schlagwörter:
Anzeige ⓘ
Anzeige ⓘ