Folgender Artikel enthält Werbung ⓘ


Preisvergleichsportale

Zu unverzichtbaren Helfern zum Geld sparen sind die Preisvergleichsseiten im Internet geworden, wenn Sie sowohl im Internet, als auch vor Ort einkaufen möchten. Denn nur mit wenigen Klicks finden Sie den günstigsten Preis unter einer Vielzahl von Händlern. Wichtig ist nur, dass Sie die korrekte Produktbezeichnung im Suchfeld eintragen, da die Hersteller ein Produkt in unterschiedlichen Varianten anbieten können.

Bei einer Preisrecherche ist die Nutzung von mindestens zwei Preisvergleichsseiten empfehlenswert, da nicht alle Händler bei jeder Preisvergleichsseite gelistet sind. Auch wenn Sie beim örtlichen Händler einkaufen möchten, ist vorher eine Preisrecherche im Internet sinnvoll. Dadurch bekommen Sie einen Vergleichspreis, den Sie in Relation zum Verkaufspreis des örtlichen Händlers setzen können. Sollte der lokale Preis zu hoch sein, können Sie mit dem Hinweis auf den günstigeren Onlinepreis eventuell ein besseres Angebot oder eine zusätzliche Serviceleistung erhalten.

Zu den bekanntesten Preisvergleichsseiten für die Alltagsprodukte gehören

Preisvergleichsseiten für Medizin

Neben den Preisvergleichsseiten für ein großes Produktspektrum, das von Autozubehör über Elektronik, Kleidung, Küchengeräten bis hin zu Werkzeugen reicht, gibt es noch spezialisierte Preisvergleichsseiten. Diese fokussieren sich auf eine bestimmte Produktgruppe, wie beispielsweise Medizinprodukte.

Der Versandapotheken-Markt im Internet hat sich mittlerweile etabliert und entsprechend groß ist die Anzahl der Versandapotheken. Da die Preisspanne bei Medizinprodukten weit auseinandergeht, helfen Preissuchmaschinen wie medizinfuchs.de, MediPreis und apomio.de bei der Suche nach den günstigsten Preisen. MediPreis spricht von bis zu 70% Ersparnis – teilweise noch mehr – bei nicht-rezeptpflichtigen Medizinprodukten.

Die beiden erstgenannten Preissuchmaschinen bieten die Möglichkeit, die Artikel in den Warenkorb zu legen und diesen dann auf die günstigsten Versandapotheken zum Bestellen aufzuteilen. Apomio berechnet den günstigsten Preis für den gesamten Warenkorb. Achten Sie bei mehreren Bestellungen auf die Versandkosten, sie entfallen, wenn Sie ein Rezept einreichen.

Wenn Sie prüfen möchten, ob eine Versandapotheke oder ein Händler seriös ist, können Sie auf der Webseite des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) nachprüfen, ob diese im Versandhandels-Register gelistet ist.

Bei dem Text handelt es sich um einen gekürzten Auszug aus dem Buch „Günstig einkaufen – Wie Sie Geld sparen und Vermögen aufbauen“.

Anzeige ⓘ
Anzeige ⓘ