Folgender Artikel enthält Werbung ⓘ


Langfristiger Vermögensaufbau

Für den langfristigen Vermögensaufbau verwenden Sie Kapital, dass Sie nicht für den laufenden Zahlungsverkehr, den Notgroschen oder für kleinere geplante Anschaffungen benötigen. Beispiele für den langfristigen Vermögensaufbau sind der Kauf einer Immobilie, die Rücklagen für den Ruhestand oder andere große Wünsche.

Als langfristige Anlageformen dienen festverzinsliche Wertpapiere, Fonds, ETF, Aktien, Bausparvertrag, Riester- und Rürup-Rente und Immobilien. Beim Vorsorgevermögen handelt es sich um einen langfristigen Vermögensaufbau, dadurch können auch Aktien als riskantere Anlageformen gewählt werden, da die Gefahr fallender Aktienkurse aufgrund einer größeren Korrektur oder einer Krise, durch einen langfristigen Anlagezeitraum ausgeglichen werden kann.

Wegen des längeren Anlagezeitraums können Sie auch Produkte wählen, die längere Laufzeiten haben, um eine höhere Rendite zu erzielen. Achten Sie aber weiterhin auf verschiedene Fälligkeiten und eine Streuung Ihres Kapitals. Dadurch haben Sie zu verschiedenen Zeitpunkt Geld flüssig und reduzieren das Ausfallrisiko des Schuldners.

Das langfristige Sparen zum Vermögensaufbau unterstützten auch Arbeitgeber und Staat durch Zuschüsse und steuerliche Vorteile. Wenn Sie alle Förderungen mitnehmen, steigern Sie zusätzlich Ihren Kapitalzuwachs und kommen beim Vermögensaufbau schneller voran. Allerdings dürfen Sie nicht vergessen, die dafür notwendigen Anträge rechtzeitig einzureichen, um die Zuschüsse zu erhalten. Die möglichen Anlageformen im Detail (bitte dem Link folgen):

Veröffentlicht am in der Kategorie Buch.
Schlagwörter:
Anzeige ⓘ
Anzeige ⓘ