Kindergeld steigt erneut ab 2019

Familien erhalten mehr staatliche Leistung ab 2019, Foto: © Uta Herbert / pixelio.de

Familien erhalten mehr staatliche Leistung ab 2019, Foto: © Uta Herbert / pixelio.de

Familien mit Kindern erhalten ab 2019 mehr Geld vom Staat. Das Kindergeld steigt durch das Familienentlastungsgesetz, das von Bundestag und Bundesrat verabschiedet wurde.

In zwei Stufen (2019 und 2020) werden Familien finanziell entlastet. Die Entlastung erfolgt durch eine Kindergelderhöhung, höheren Grundfreibeträgen und höheren Kinderfreibeträgen. Eine weitere Entlastung unterer und mittlerer Einkommen findet bei der “kalten Progression” statt.

Erhöhung beim Kindergeld

Das Kindergeld wird für jedes Kind ab Juli 2019 um 10 Euro erhöht. Statt 194 Euro gibt es dann 204 Euro vom Staat.

Kindergeldsätze ab 2019
bis 30.6.2019 ab 1.7.2019
Erstes Kind 194 EUR 204 EUR
Zweites Kind 194 EUR 204 EUR
Drittes Kind 200 EUR 210 EUR
Jedes weiteres Kind 225 EUR 235 EUR

Entlastungen bei der Einkommensteuer

Der Kinderfreibetrag steigt für jeden Elternteil im Jahr 2019 auf 2.490 Euro (zusammen 4.980 Euro bei Ehepaaren). Ab dem Jahr 2020 beträgt der Kinderfreibetrag dann 2.586 Euro je Elternteil (zusammen 5.172 Euro).

Der Grundfreibetrag zur Sicherstellung des steuerfreien Existenzminimums wird gleichfalls erhöht. 2019 beträgt er 9.168 Euro, im Jahr 2020 werden dann 9.408 Euro vom Finanzamt berücksichtigt.

Die Eckwerte des Einkommensteuertarifs werden gleichfalls angehoben. Dadurch soll der Effekt der „kalten Progression“ gemildert werden, die bei einer Gehaltserhöhung zu einem überproportionalen Steuerabzug führt.

Anzeige ⓘ
Anzeige ⓘ